Die möglichen Bestattungsarten in Deutschland

Bestattungen in einem Reihengrab

Reihengräber werden der Reihe nach angelegt und werden erst im Todesfall vergeben. Reihengräber sind einstellige Gräber und können nicht wieder verliehen werden.

Rasenreihengräber

Werden auch nach dem Tod der Reihe nach auf dem Fiedhof Hüls für Urnenbeisetzungen und Sargbestattungen angelegt und werden mit liegender Gedenktafel ohne Bepflanzung angeboten. Diese Gedenktafeln werden von den Steinmetzen angeboten.

Anonyme Bestattungen

Sind Reihengräber für Urnen und Sargbestattungen die auf anonymen Reihenfluren angelegt werden. Ohne Grabhügel, Bepflanzung und Grabstein.

Wahlgrabstätten

Sind für die Sargbestattung bestimmte ein- und mehrstellige Grabstätten, an denen ein Nutzungsrecht für bis zu 40 Jahren verliehen wird.

Urnenwahlgrabstätten

Sind für Urnenbestattungen bestimmte Grabstätten, an denen ein Nutzungsrecht für bis zu 40 Jahren verliehen wird und worin bis zu 4 Urnen bestattet werden können.

Aschenstreufelder

Die Verstreuung der Asche eines Verstorbenen auf einem dafür vorgesehen Feld auf dem Friedhof ist möglich, wenn der Verstorbene zu Lebzeiten dies in einer Verfügung von Todeswegen bestimmt hat. Diese Verfügung ist dem Friedhofsträger vorzulegen.

Baumgräber

Die Asche wird in einem verottbaren Behältnis im Wurzelbereich von Bäumen auf dem Waldfriedhof in Aachen beigesetzt, wenn der Verstorbene zu Lebzeiten dies in einer Verfügung von Todes wegen bestimmt hat. Der Aachener Stadtbetrieb muss diese Verfügung erhalten.

Seebestattung

Der Seebestattung geht natürlich eine Feuerbestattung voraus. Zusätzlich muss aber zu Lebzeiten eine Willenerklärung eigenhändig geschrieben werden.

Grabeskirche

Seit November 2006 ist die ehemalige Pfarrkirche St. Josef in Aachen als Urnenbeisetzungskirche eröffnet. Jeder Bürger gleich welcher Nationalität oder Wohnort im In- oder Ausland hat die Möglichkeit sich nach seinem Ableben dort als Urne beisetzen zu lassen. Für weiter Informationen können Sie die Seite ww.grabeskirche-aachen.de anklicken

Bestattungen in einem Reihengrab

Reihengräber werden der Reihe nach angelegt und werden erst im Todesfall vergeben. Reihengräber sind einstellige Gräber und können nicht wieder verliehen werden.

Rasenreihengräber

Werden auch nach dem Tod der Reihe nach auf dem Fiedhof Hüls für Urnenbeisetzungen und Sargbestattungen angelegt und werden mit liegender Gedenktafel ohne Bepflanzung angeboten. Diese Gedenktafeln werden von den Steinmetzen angeboten.

Anonyme Bestattungen

Sind Reihengräber für Urnen und Sargbestattungen die auf anonymen Reihenfluren angelegt werden. Ohne Grabhügel, Bepflanzung und Grabstein.

Wahlgrabstätten

Sind für die Sargbestattung bestimmte ein- und mehrstellige Grabstätten, an denen ein Nutzungsrecht für bis zu 40 Jahren verliehen wird.

Urnenwahlgrabstätten

Sind für Urnenbestattungen bestimmte Grabstätten, an denen ein Nutzungsrecht für bis zu 40 Jahren verliehen wird und worin bis zu 4 Urnen bestattet werden können.

Aschenstreufelder

Die Verstreuung der Asche eines Verstorbenen auf einem dafür vorgesehen Feld auf dem Friedhof ist möglich, wenn der Verstorbene zu Lebzeiten dies in einer Verfügung von Todeswegen bestimmt hat. Diese Verfügung ist dem Friedhofsträger vorzulegen.

Baumgräber

Die Asche wird in einem verottbaren Behältnis im Wurzelbereich von Bäumen auf dem Waldfriedhof in Aachen beigesetzt, wenn der Verstorbene zu Lebzeiten dies in einer Verfügung von Todes wegen bestimmt hat. Der Aachener Stadtbetrieb muss diese Verfügung erhalten.

Seebestattung

Der Seebestattung geht natürlich eine Feuerbestattung voraus. Zusätzlich muss aber zu Lebzeiten eine Willenerklärung eigenhändig geschrieben werden.

Grabeskirche

Seit November 2006 ist die ehemalige Pfarrkirche St. Josef in Aachen als Urnenbeisetzungskirche eröffnet. Jeder Bürger gleich welcher Nationalität oder Wohnort im In- oder Ausland hat die Möglichkeit sich nach seinem Ableben dort als Urne beisetzen zu lassen. Für weiter Informationen können Sie die Seite ww.grabeskirche-aachen.de anklicken.

Für die Region Aachen.

Überführung des Verstorbenen zum Bestattungszentrum Neomansio Welkenraedt/Belgien 10 km von Aachen.

Verabschiedung in der Trauerhalle des Bestattungszentrums Beisetzung oder Verstreuung der Asche auf dem Gelände des Zentrums.

Erledigung der Formalitäten in Deutschland und Belgien.

Kostengünstig zu Ihrem Vorteil.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung wir beraten Sie gerne.

Dieses Angebot kann auf Wunsch der Angehörigen um eine Kaffeetafel im Bestattungszentrum erweitert werden.